Backbone

Aus wireless.subsignal.org
Wechseln zu:Navigation, Suche

Hormigas-small.png

Dies ist eine Projektseite von Wireless Weimar.

Hier gibt es eine Liste weiterer Projekte...


Was / Warum

Aufbauen eines alternativ-Netzes transparent über dem eigentlichen Netz, um das Hauptnetz zu entlasten.

Wie

  • wo moeglich und das Netz dichtgenug ist, werden Haeuser per Kabel verbunden
  • An neuralgischen Punkten wird extra-Technik installiert
  • 5ghz-802.11a Richtfunkstrecken, mit denen ganze Netzgebiete verbunden werden
  • evtl. kann man die Bahnschienen nutzen ("kabel"),um entfernte Gebiete anzubinden oder OLSR zu sprechen

Technische Hürden

  • zum Glueck gibt es keine technischen Huerden mehr. Die funktionalitaet OLSR ueber mehrere Interfaces (z.b. auch Kabel) zu sprechen ist in der FFF schon eingebaut:
    • einfach LAN und WLAN ins gleiche subnetz legen,schon kennt das Kabel OLSR
  • Wermutstropfen: Man kann nicht sehr viele Netzknoten auf dem gleichen Kanal funken lassen und es gibt kaum ueberlappungsfreie Kanaele und. Um das Netz trotzdem auf moeglichst vielen verschiedenen Kanaelen zu fahren,nimmt man den Kompromiss der Landkarten-Methode. Dort verwendet man auch nur 4 Farben und niemals gibt es Gebiete die aneinandergrenzen (wenn man davon ausgeht dass ein punkt keine grenze ist) und gleiche Farben haben. 4-farb-satz WLAN-maessig bedeutet das: Kanal 1 - 5 - 9 - 13 (jeweils 3 Kanaele dazwischen "Platz")
  • Skizze:
      |
      | 
\ /   | 
 1----2----3-----
/ \
  • Router 1 kennt das normale Netz und hat einen Rundstrahler
  • Router 2 kennt ueber Kabel-OLSR das normale Netz,hat aber eine andere SSID und Kanal. Er macht mit einer WLAN-Karte (evtl. 5ghz) eine Richtfunkstrecke auf.
  • Router 3 kennt wiederrum ueber Kabel-OLSR die anderen und die zielt in eine andere Richtung als Router2. Die jeweiligen Empfaenger liegen in einem anderen Gebiet.
  • Vorteil: Gebiete koennen jeweils eigene Kanaele nehmen und es wird Eigeninterferenz zwischen den Gebieten verringert. Die Pakete koennen automatisch (auch bei Gebieten mit gleichem Kanal) den schnellsten Weg nehmen. Das rechnet OLSR aus. (Addition der ETX-Werte)

Mögliche Strecken

Trierer65 <-> Fries43 <-> Jakob2a o. Frauentor3<->?
Moskauer71<-> Fries43
Fries43<->Brahms8<->Moskauer71<->Fries43

erster erfolgreiche Konstruktion --> hier