Firmware-Installation

Diese Seite beschreibt die Installation der aktuellen Weimarnetz-Firmware auf einem empfohlenen Router

Vorbereitung

  • Für den Anfang und Einstieg empfiehlt es sich einen aktuellen Standard-Router zu verwenden. Diesen kannst du dir selbst bestellen.
  • Einen geeigneten Router findest Du hier
  • Du musst die originale Firmware des Routers durch die Weimarnetz-Firmware ersetzen
  • Klicke dazu unterhalb des Routerbildes auf das Wort "Installation“ und speichere die Weimarnetz-Firmware auf ein Verzeichnis Deiner Festplatte.
  • Beachte bitte, das Du die richtige Firmwareversion (V1, V2, V3, je nachdem welchen Router du hast) wählst.
  • Die genaue Bezeichnung und Versionsnummer steht auf der Unterseite des Routers


 


Die Weimarnetz Firmware installieren

  • Verbinde deinen PC mit einem LAN-Port (gelb) des Routers per Netzwerkkabel.
  • Rufe im Browser http://192.168.0.1 auf, und melde dich mit Benutzer: admin und Password: admin an
  • Unter System Tools findest du Firmware Upgrade
  • Klicke im Abschnitt „Manual Upgrade“ auf "Browse" und wähle die von Dir (oben unter Vorbereitung) gespeicherte Weimarnetz-Firmware aus.
  • Klicke dann auf "Upgrade"
  • Sollte eine Fehlermeldung erscheinen, dass die Firmware nicht passend sei, musst Du den Weg über eine TFTP-Installation wählen.
  • Bitte warte bis Firmware vollständig installiert ist.

 


  • Nachdem die Weimarnetz-Firmware installiert ist, startet der Router neu.
  • Solltest Du schon andere Freifunk-Router in der Nähe haben, verbindet der neue Router sich mit Ihnen über WLAN und konfiguriert sich automatisch.
  • Du musst einfach nur warten. Es kann bis zu 1h dauern bis alles erledigt ist. Warte wirklich 1h.
  • Falls es keine Freifunk-Router in WLAN-Nähe gibt muss der neue Freifunk-Router per Netzwerkkabel mit Deinem InternetRouter verbunden werden.
  • Verbinde einen LAN-Anschluß am InternetRouter mit dem WAN-Anschluß (blau) des Freifunk-Routers.
  • Dann starte den FreifunkRouter neu warte auch hier wenigstens 1h.

Weimarnetz- Freifunk Router anpassen

  • Nachdem der neue Freifunk-Router automatisch konfiguriert wurde, musst Du ein paar Anpassungen vornehmen.
  • verbinde Dich dazu per WLAN mit dem neuen Freifunk-Router, indem du das WLAN „Weimarnetz.Freifunk“ auswählst.
  • Geh dann auf die Weboberfläche des Routers indem Du im Browser (firefox, chrome ...) die Adresse 100.64.0.1 eingibst.
    • Sollte es schon mehrere FreifunkRouter in WLAN Nähe geben, musst Du die IP-Adresse des Neuen ermitteln:
    • Geh auf 100.64.0.1 logge Dich ein und suche unter Status > Übersicht ganz unten Deinen Neuen.
    • Die IP-Adresse steht neben der MAC-Adresse, die Du auf der Unterseite des Routers findest.
    • Nimm dann diese IP-Adresse um dich mit dem neuen Router zu verbinden
  • Es erscheint die Begrüßungsseite der Routers
  • Klicke auf „Administration“ . Du wirst aufgefordert ein neues Paßwort einzugeben.
  • Dies wird das Admin-Paßwort für Deinen neuen Router.
  • Klicke auf den button "Zur Passwortkonfiguration" und danach auf "Anmelden"
  • gibt Dein Paßwort 2x ein und klicke auf speichern und danach auf "Abmelden"
  • Danach logge Dich in den Router ein mit Benutzername root und dem soeben vergebenen Paßwort.
  • Anschließend solltest Du Einstellungen Deines Router bearbeiten.
  • Über den Menüpunkt: Freifunk > Grundeinstellungen kommst Du zu den "Grundlegenden Systemeinstellungen"

Bitte fülle alle Felder aus:

  • Community: Weimar, Saalfeld, Camburg, Gransee (wähle Deine aus)
  • Hostname: Der Name Deines Freifunk-Routers. Den kannst Du frei wählen.
  • Er muß sich jedoch von den schon vorhandenen (siehe Weimarnetz.de) unterscheiden
  • Standort: Wo befindet sich der Router ?
  • Breite:/Länge: Bitte trag hier die Geo-Koordinaten des Routerstandortes ein und zwar in Dezimalgrad (WGS84).
  • Du kannst auch auf den Button "OpenStreetMap anzeigen" klicken und auf der Karte den Standort mit einem Klick auswählen
  • Anschließen auf „Speichern & Anwenden“ klicken.
  • Als nächstes solltes Du Deine Kontaktdaten eintragen.
  • Unter Freifunk > Kontakt erreichst Du diese Seite:
  • Bitte fülle die Felder mit Deinen Kontaktdaten aus.
  • Diese erscheinen dann auf dem Monitoring des Weimarnetzes.
  • Speichern & Anwenden nicht vergessen zu klicken!
  • Letzendlich musst Du nur noch die lokale SSID Deines Routers festlegen.
  • Unter Weimarnetz > WeimarnetzRegistrator kannst Du unter „lokale Knotennummer“ die Knotennummer Deines neuen FreifunkRouters sehen.
  • Mit einem Klick auf „Send Heartbeat“ siehst Du auch, dass der Router registriert ist.
  • Jetzt musst Du nur noch die SSID des Routers eintragen unter Weimarnetz > WeimarnetzSettings:
  • Im Feld RADIO0 und RADIO1 trage bitte die SSID des Routers in der Form: <Community> | <Knotennummer> ein.
  • Alle anderen Einstellungen und Haken bitte NICHT verändern.
  • „Speichern & Anwenden“ nicht vergessen zu klicken
  • Damit ist die Konfiguration erledigt. Bitte nun den Router neu starten über System > NeuStarten
  • Mit Abmelden melde Dich wieder von Deinem Router ab
  • Damit ist der Router fertig installiert.
  • Wenn Du ihn über Netzwerkabel mit Deinem InternetRouter verbindest, arbeitet er als Internet-Einspeiser in Deinem Freifunknetz
  • Wenn Du ihn nur am "Strom" anschließt, braucht er anderes FreifunkRouter mit denen er sich zu einem Mesh verbinden kann.

Hilfreiche Menüpunkte für den Anfang

Status > Übersicht

  • Hier siehst Du die wichtigsten Informationen, wie eingebuchte Clients und Router im Mesh.
  • Unter „Assozierte Clients“ Siehst Du alle Router, die sich über WLAN mit Deinem Router verbunden haben. Dort findest Du auch die IP-Adressen der anderen Router.

Netzwerk > Diagnosen

  • Hier kannst Du testen, ob der FreifunkRouter im Internet funktioniert:
  • Es gibt die Diagnosen: IPv4Ping, DNS-Auflösung, Routenverfolgung

Eine bestehende Weimarnetz-Firmware updaten

  • Hol Dir zunächst das aktuelle Firmware update
  • Klicke dazu unterhalb des Routerbildes auf den Punkt "Update“ und speichere dieses Update auf ein Verzeichnis Deiner Festplatte.
  • Beachte bitte, das Du die richtige Firmwareversion (V1, V2, V3, je nachdem welchen Router du hast) wählst.
  • Die genaue Bezeichnung und Versionsnummer steht auf der Unterseite des Routers
  • Gehe auf die Weboberfläche des Routers, indem Du seine IP-Adresse im Browser eingibst.
  • Klicke auf "Administration" und gib das Paßwort ein, welches Du bei der Installation vergeben hast.
  • Wähle den Menüpunkt System > Backup/Firmware update:
  • Klicke auf "Firmware aktualisieren". Es erscheint :
  • klicke auf "Durchsuchen" und gehe auf das zuvor geholte update
  • Klicke jetzt auf "Hochladen" .
  • Das update wird auf den Router geladen und es erscheint:
  • Klicke zum Abschluß auf "Fortfahren"
  • Den Haken normalerweise nicht entfernen. Nimmst Du ihn raus, muss der Router neu konfiguriert werden!
  • es erscheint:
  • Nach kurzer Zeit erscheint die Weboberfläche des Routers.
  • in der untersten Zeile findest Du die Versionsnummer der neuen Firmware

Router per TFTP installieren

Wenn sich die Freifunk-Firmware nicht über die originale Weboberfläche installieren lässt (Fehlermeldung: Version, Name zu lang o.ä.), dann bleibt nur noch der Weg über einen TFTP-Installation

Es gibt dazu gute Anleitungen im Internet für die Router von TP-Link

z.B. ein Youtub-Video https://youtu.be/ZW5fpOWpI0I

oder eine Step-by-Step - Anleitung für Windows bzw. Linux https://ffbsee.net/anleitung/tftp/ bzw. für ubuntu: https://www.freifunk-bingen.de/node/55?language=de