DynamischeSendeleistungsregelung

Aus Weimarnetz Wiki
Version vom 20. Juni 2006, 14:18 Uhr von Carbon4 (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Warum

Der Signal-Rauschabstand verringert sich mit zunehmender Anzahl der Netzknoten. Ergo: schlechterer Empfang fuer jeden.

Wie

Idee:

  • Cronjob der folgendes alle 24 Stunden macht:
  • durchgehen aller Sendeleistungen von 1-84
    • warten bis LQ-winsize gefuellt ist
    • ETX-Werte der direkten Nachbarn & Signal-Rausch-Abstand speichern
    • und wieder von vorne
  • danach:
    • irgendwie ermitteln welche Sendeleistung am sinnvollsten ist.
    • nur nach welchem Algorithmus?
      • Idee1: lieber nur Nodes "behalten", mit ETX kleiner 2