Diskussion:Spenden

Aus wireless.subsignal.org
Wechseln zu:Navigation, Suche

Warum wurde der Hinweis auf die Kontonummer in der Weimarnetz-Erweiterung geloescht? fries43 14:04, 3. Nov 2005 (CET)


Hier die Standpunkte zur Kosten/Zahlungsmoraldiskussion

  • bitte schreibt eure meinung und
  • eure idee der lösung hier auf
  • sinnvoll ist es zum Schluss mit 4x "~"(Tilde) zu unterschreiben dann erscheint gleich euer Name mit Datum und Uhrzeit!!!!

Dave

  • Ursachen:
  1. den leuten wurde bei der einweisung nicht gesagt wohin und an wen überwiesen werden soll und solange es funzt regt sich keiner
  2. es wurde einmal(mehrmals)überwiesen dann vergessen und weil keiner nervt oder mahnt geht´s so weiter
  3. es wurde die mail(zettel) mit der kontoverbindung verlegt(gelöscht usw.) dann im wiki nachgeschaut und auf einen link verwiesen der tod ist
  4. es wird aus prinzip nicht gezahlt weil´s so ja auch geht
  5. man denkt sich ich hab so viel für´s netz gemacht ich brauch nicht mehr zahlen
  6. ich nutze das netz ja nur ganz wenig und finde 5€ zu viel
  • meine meinung:
  1. ich möchte als erstes klare verhältnisse und wenn sich die situation nicht grundlegend verbessert plädiere ich für eine einmalige offenlegung der zahlungen natürlich nur vereinsintern!
  2. ich möchte dann mit leuten die meinen nicht zahlen zu müssen mich nicht weiter verdingen
  3. reglementierungen sind immer schlecht, aber bei der filesharing mentalität wurde vor einem haben jahr gesagt das ist dem netz gegenüber unsozial, was ist dann bitte keine monatliche spende leisten? gelöst wurde dieses problem auch nur durch eine reglementierung.
  • Lösungsvorschlag:
  1. einmaliges ändern des wep-passwort´s damit alle die leute wieder bei und auftauchen die sich bis jetzt abgeduckt haben
  2. alle weimarnetzter ein papier zu unterschreiben lassen, wo sie 1. das Pico Peering Agreement anerkennen und 2. regelmäszig unsere kommunikationsmedien( mailingliste, wiki, usw.) nutzen/lesen.
  3. dafür würde man bestimmt auch den wegfall einiger knoten in kauf nehemen, nämlich diese die sich sowieso nicht hier beteiligt haben und nur i-net user waren

MegaDave 15:03, 23. Okt 2005 (CEST)

Micha

  • Ursachenfindung
  1. Die schlechte Zahlungsmoral steht meiner Meinung nach in direkten Zusammenhang mit dem freien Charakter des Netzes. Jeder Teilnehmer kann UND SOLL alle angebotenen Services nutzen können (incl. Internet).
  2. Die anfallenden Kosten der Internetnutzung kann und muss ABER im Gegenzug auf alle Teilnehmer umgelegt werden.
  • Meine Meinung
  1. Jedem Netzteilnehmer sollte genau dieser Kostensachverhalt und die damit verbunden Vorteile (keine DSL-Gebühren, kein Telefonanschluss, usw.)genau erläutert werden. Den Rechengenies sollte dann klar sein, das die laufenden Kosten bei steigender Teilnehmerzahl sinken könnten.
  2. Der jetzige Zustand kann nicht länger hingenommen werden.Einige zahlen den monatlichen Obulus und der Rest surft gemütlich.
  3. Der Ausbau des Netzes, die damit verbundene Netzwartung liegt eh auf den Schultern einiger weniger. Ich kann mir gut vorstellen, das der eine oder andere der Meinung ist, das dies auch gut so sei. Deswegen halte ich den Obulus von 5 € für angemessen.
  • Lösungsvorschlag
  1. Neue Netzteilnehmer sollte genau auf dieser Kostensachverhalt erläutert werden.
  1. bei weiterer massiver Nichtzahlung ggf. eine Lösung im Netzwerk oder mal eine "Offenlegung" des Zahlungsstatuses (nur als Erinnerung gedacht)


Micha .3.111

ira

  • Ursachenfindung
  1. könnte sein, dass der freie internetzugang in unserem freien netz auch als frei angesehen wird - glaub ich aber nicht ganz, da ja die neuen ständig nach internet für 5 euro fragen - also muss es sich ja rumgesprochen haben, dass es etwas "kostet"
  2. viele haben vielleicht noch die einstellung, alles for free mitzunehmen was geht, vielleicht auch, die die eben nicht so sehr am aufbau des netztes interessiert sind. die aktiven wissen wohl besser, wie die zusammenhänge sind, was ihnen "ihr" netz bedeutet.
  • Meine Meinung
  1. auf jeden fall sollte versucht werden, jeden zu überzeugen - alle erreichen wir sicher nicht. aber das haben wir schon immer gewusst


  • Lösungsvorschlag
  1. Neue Netzteilnehmer sollte genau auf dieser Kostensachverhalt erläutert werden.
  2. keine änderung des WEP schlüssels,lieber malbeim "nachbarn" klingeln, sich auf nen kaffee ein laden, sich kennenlernen und individuelle lösungen finden.
  3. weimarnetz mit interessanten inhalten füllen, damit weimarnetz mehr zu bieten hat als nur internet.

Ira

Robert

  • Ursachenforschung
Für mich persönlich geht es hier weder um Fairnis noch um Gerechtigkeit.


  • Meine Meinung


  1. Räsontimente sind zu unterlassen, über Belohnungen ist nachzudenken


  • Lösungsvorschlag
Mein Vorschlag ist eine tägliche Startseite die als Newsletter fungiert. Sie verweist auf aktuelle Diskussionen, Veranstaltungen und Informationen in eigener Sache. Diese Seite sollte redaktionell betreut werden.

Robert 12:13, 24. Okt 2005 (CEST)


Oli

wer nicht zahlt wird bemalt...

storchi

das oben genannte stimmt irgendwie alles, ist mir aber zu abstrakt.

wir brauchen, wir müssen, können, dürfen nicht usw.

Deshalb meine erinnerung an die flyer/postkarten von kartinka die dann verteilt werden können um als erinnerungsstütze zu dienen. drauf muss:

  • disclaimer
  • hausaufgaben (aktuelle firmware, mailingliste lesen, wikieinträge)
  • spendenerinnerung mit kontoverbindung
    • zweck der spenden

usw

nächster

Philipp

Flyer ist Super, fehlt aber noch der Hinweis auf die Mailingliste. vielleicht das ganze als Aufkleber gestalten. Kann mit x-beliebigen Laserdrucker schnell und kgünstig realisiert werden

nächster

Loesung

siehe Nervseite